Allgemeine Geschäfts­bedingungen

Allgemeine Geschäfts­bestimmungen zum Tierübernahme­vertrag/­Schutzvertrag und zur Reservierungs­vereinbarung

Geltungsbereich

Der Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. betreibt ein Online-Vermittlungsportal für Tierschutztiere. Ein:e Interessent:in kann sich hier über Tiere, die zur Adoption stehen, informieren, Informationen zu diesen Tieren einholen und sie dann gegebenenfalls adoptieren. Des Weiteren stehen allgemeine Informationen zu Tieren und Hinweise zu Themen rund um Tiere und Tierschutz zur Verfügung.

Die in den Anzeigen enthaltenen Angaben beruhen auf den Informationen der Helfer in den Tierschutzstationen vor Ort. Der Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. bemüht sich, über die Tiere möglichst vollständige und richtige Angaben zu erhalten, kann jedoch keine Haftung für Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen. Schadensersatzansprüche sind daher ausgeschlossen, ausgenommen vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzungen.

Mit der Eingabe der Daten, dem Absenden des Tierübernahmevertrags/Schutzvertrags und der Zahlung der jeweiligen Schutzgebühr gibt der:die Interessent:in ein verbindliches Vertragsangebot ab.

Der:die Interessent:in ist für den Zeitraum von bis zu 14 Tagen an seine Adoptionsanfrage gebunden. Innerhalb dieses Zeitraums erklärt der Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. entweder die Annahme der Adoption (nur nach erfolgter positiver Vorkontrolle des:der Interessent:in unter Tierschutzgesichtspunkten) oder lehnt diese ohne Nennung von Gründen ab. Bei Übermittlung der Adoptionsbestätigung kommt der entsprechende Tierschutzvertrag über die Adoption des Tieres zu Stande. Der:die Interessent:in wird danach „Adoptant:in“ genannt. Bei Ablehnung der Adoption seitens des Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. erhält der:die Interessent:in seine Vermittlungsgebühr zurück.

Der Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. übernimmt keine Haftung für die Durchführung der Adoption der auf der Website präsentierten Tiere, da diese in seltenen Fällen auch nach verbindlicher Reservierung mit der Reservierungsvereinbarung noch transportunfähig werden, oder schwer erkranken oder versterben können.

Der Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. schließt ausdrücklich KEINE Kaufverträge über ein Tierschutztier ab. Bei der zu entrichtenden Vermittlungsgebühr in Höhe von 150 EUR (auch Schutzgebühr genannt) zzgl. 100 EUR Transportkosten-Pauschale, handelt es sich somit NICHT um einen Kaufpreis für ein Tier, sondern um eine reine Vermittlungsgebühr für die Vermittlungsleistungen des Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V.. Bei Katzen, die bereits in Deutschland leben, entfällt die Transportkosten-Pauschale in der Regel.

Pflichten des:der Adoptant:in

Ist das gewünschte Tierschutztier noch verfügbar und kommt ein Vertrag zwischen dem Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. und dem:der Adoptant:in zustande, finden zusätzlich die sonstigen Regelungen des Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. im Tierübernahme/Schutzvertrag Anwendung. Darin können Zahlungsbedingungen, Bestimmungen über Fälligkeit, Haftung, Stornierung und Rückzahlung (soweit vorgesehen) sowie andere Maßnahmen oder Beschränkungen näher geregelt sein.

Etwaige Mängel der Vermittlungsleistung des Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. sind dieser gegenüber unverzüglich anzuzeigen und Gelegenheit zur Abhilfe zu geben. Unterbleibt diese Anzeige, entfallen jedwede Ansprüche des:der Adoptant:in aus dem Vermittlungsvertrag, soweit eine zumutbare Abhilfe durch den Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. möglich gewesen wäre.

Rücktritt vom Vertrag durch den:die Adoptant:in

Der:die Adoptant:in kann den Rücktritt vom Vertrag nur schriftlich per Briefpost oder durch eine E-Mail an kontakt@katzenliebe-ohne-grenzen.de bewirken. Der Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. ist berechtigt, alle auf Grund von Rücktritt entstehenden Kosten dem:der Adoptant:in in Rechnung zu stellen und diese Beträge einzuziehen bzw. einzubehalten. Die Stornokosten können je nach Sachlage bis zu 100 Prozent der Gesamtkosten betragen, z. B. wenn das Tier bereits reisefertig vorbereitet wurde.

Sollte der:die Adoptant:in die Abnahme des Tieres verweigern oder sich auf schriftliche (Briefpost oder E-Mail) Aufforderung des Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. oder des:der bisherigen Eigentümer:in zur Abnahme des Tieres innerhalb der gesetzten Frist nicht äußern, ist der:die bisherige Eigentümer:in berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und ein bereits reserviertes Tier zur weiteren Vermittlung freizugeben. In diesem Fall hat der:die Adoptant:in keinen Anspruch auf Kostenerstattung (Schutzgebühr etc.).

Zahlung/Erhalt der Vertragsunterlagen

Soweit der Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. sonstige Leistungen in Rechnung stellt und Zahlungen einzieht, geschieht auch dies im Namen und in Rechnung des Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. Nebenabsprachen bedürfen der schriftlichen Form (Briefpost oder E-Mail).

Die Zahlungen sollen per Banküberweisung erfolgen. Der Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. behält sich das Recht vor, etwaige Verwaltungsentgelte oder Bankgebühren, die der Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. entstehen, zusätzlich zu berechnen. Der:die Adoptant:in wird über entsprechende Entgelte benachrichtigt. Der Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. behält sich vor, etwaige Rückbelastungsentgelte bei Kreditkartenzahlung oder bei Banklastschrift an den:die Adoptant:in weiter zu berechnen. Bei Zahlung mit einer nicht dem:der Adoptant:in gehörenden Kreditkarte ist die Vorlage einer schriftlichen Zustimmung des Karteninhabers erforderlich.

Zahlungsentgelte werden mit der Adoptionszusage fällig.

Haftung des Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V.

Der Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. haftet nicht für den Vermittlungserfolg oder die Erbringung der Adoptionsleistung selbst, sondern nur dafür, dass die Vermittlung mit Sorgfalt durchgeführt wird.

Der Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. ist in angemessenem Umfang bemüht sicherzustellen, dass die auf der Website verfügbaren Informationen, Bilder und sonstigen Daten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell, vollständig und richtig sind. Der Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. übernimmt aber keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Zuverlässigkeit der Informationen der Helfer in den Tierheimen, etwa bei Charakterbeschreibungen.

Alle Tiere werden vor dem Transport tierärztlich untersucht, erhalten die notwendigen Impfungen sowie FIV- und Leukose-Tests. Der:die Adoptant:in erhalten einen regelgerechten entsprechenden EU-Impfpass/Heimtierausweis.

Trotz sorgfältiger Pflege kann es immer wieder zu Parasitenbefall oder Krankheiten kommen. Der Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. übernimmt daher keine Garantie für den Beschaffenheits- oder Gesundheitszustand und übernimmt auch keine Folgekosten. Für die Tiere an sich fällt kein Kaufpreis an; eine Erstattung der Schutzgebühr oder anfallender Futter- bzw. Tierarztkosten ist somit ausgeschlossen.

Leistungsbeschreibung des Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V.

Der Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. sorgt als Vermittler von Tieren dafür, dass diese bestmöglich auf der Internetseite vorgestellt werden. Sie besorgt alle nötigen Informationen, die für eine Adoptionsvermittlung eines Tierschutztieres erforderlich sind. Vor einem möglichen Vertragsabschluss sammelt und überprüft der Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. die Daten des:der Adoptant:in.

Der Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. berät die Interessent:innen nach bestem Wissen und Gewissen. Vor einem möglichen Vertragsabschluss veranlasst der Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. eine Vorkontrolle bei dem:der Interessent:in, die auch durch andere Tierschutzorganisationen durchgeführt werden kann. Die Entscheidung zu einem möglichen Vertragsabschluss liegt auch in diesem Fall bei dem Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V.

Der Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. sucht, veranlasst und beauftragt den tierschutzgerechten Transport des Tieres bis zu einem Treffpunkt mit dem:der Adoptant:in. Dies kann der nächstgelegene Flughafen sein, oder bei Landtransport ein entsprechender Parkplatz. Die Einzelheiten werden jeweils mit dem:der Adoptant:in besprochen. Soweit erforderlich, stellt der Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. hierbei auch eine Transportbox gegen Pfandgebühr zur Verfügung. Mit der Übergabe des Tieres an den:die Adoptant:in, endet die Leistungsverpflichtung des Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V.

Weitere Leistungen (Transport zum Wohnort etc.) gehören nicht zum Leistungsumfang. Auf Wunsch und im Rahmen der Möglichkeiten werden in Absprache noch folgende Leistungen erbracht (ein Rechtsanspruch darauf besteht aber nicht): Hilfestellung bei Problemen mit dem Tier, Beratung bei auftretenden Gesundheitsproblemen, Vermittlung von geeigneten Tierärzt:innen, Tierpsycholog:innen, Tiertrainer:innen, Tierheilpraktiker:innen o.ä.

Widerrufsrecht

Der:die Adoptant:in kann seine Vertragserklärung innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (Briefpost, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit dem Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Das Widerrufsrecht entfällt jedoch, wenn der:die Adoptant:in ausdrücklich zugestimmt hat, mit der Vermittlung und Ausführung des Transports oder vorbereitender Maßnahmen, vor Ende der Widerrufsfrist zu beginnen, oder der:die Adoptant:in die Ausführung selbst veranlasst hat (§312d III BGB).

Der Widerruf ist zu richten an:

Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V.
Der Vorstand
Postfach 1222
50302 Brühl

Oder per E-Mail an: kontakt@katzenliebe-ohne-grenzen.de

Höhere Gewalt

Der Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. haftet im Rahmen dieses Vertrages nicht für die Folgen höherer Gewalt. Dazu gehören z.B. Anordnungen von Behörden, Kriege, innere Unruhen, Flugzeugentführungen, Terroranschläge, Feuer, Überschwemmungen, Stromausfälle, Unfälle, Sturm, Streiks, Aussperrungen oder andere Arbeitskampfmaßnahmen, von denen die Dienste des Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. oder von dessen Vertragspartner beeinflusst werden.

Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Der Katzenliebe-ohne-Grenzen e.V. behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Nutzung dieser Website mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu ändern oder zu erneuern, ohne dass insoweit eine Pflicht zur Mitteilung gegenüber dem:der Adoptant:in besteht. Auf der Website wird die jeweils aktuelle Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Zeitpunkt ihrer Geltung an bereitgehalten. Mit der Weiternutzung der Website nach einer Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen erklärt der:die Adoptant:in sein Einverständnis zu den Änderungen.

Salvatorische Klausel

Sollte(n) eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages nicht wirksam sein oder werden, so soll dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Die Parteien verpflichten sich für diesen Fall, eine Regelung zu treffen, die von ihren tatsächlichen Folgen derjenigen Regelung am nächsten kommt, die nicht wirksam ist.

Stand: 31.12.2021